Alan Ovaska 2018

About

HERZLICH WILLKOMMEN

auf meiner Website, die Ihnen hoffentlich transparent und zügig einen guten ersten Eindruck meines beruflichen Schaffens vermittelt. Die dargestellte Vielfalt ist eigentlich keine: All die verschiedenen Tätigkeiten als freischaffende Schauspielerin, Kabarettistin und Werbemodel entspringen derselben Inspiration, nämlich der Begeisterung für das Spiel, die Vermittlung von Inhalten und dem Erforschen menschlicher Berg-und Talfahrten.
Im Rahmen dessen bringe ich Leuten bei, als lizenzierte Western-Dressur Reitlehrerin den bestmöglichen Umgang mit Pferden zu Pflegen- oder als Notfalltrainerin des Vereins „Ich kann Leben retten“, eben dies: Leben zu retten.
Natürlich ersetzt das Stöbern auf meiner Seite nicht die persönliche Eindruck, deswegen freue ich mich umso mehr, wenn Sie Ihren Weg in eine meiner Vorstellungen finden.
Abschliessend halte ich die Film-ZAV Hamburg über meine derzeitigen Verpflichtungen zuverlässig auf dem Laufenden, meine Fotos sind so aktuell wie nötig und möglich, auch das Bewegtbild ist immer im Jahresrahmen.

Viel Spaß beim umherflanieren und hoffentlich bis bald!

Jennifer

Fotos

© Thomas Leidig | Download

VITA Download

Info

Spielalter 39-47 Geburtsjahr 1972 Größe 171cm Haarfarbe dunkelblond Augenfarbe grün
 

Sprachen

Englisch (fließend), Französisch (Grundkenntnisse), Spanisch (GK), Japanisch (GK)

 

Spezielles

Kabarett & Comedy, auf Tour mit eigenem Theaterstück | 7 Jahre New York Aufenthalt

 

Fähigkeiten

Dressur-Spring-Westernreiten, Stunts mit Pferden möglich, Amateurboxerin (golden gloves NY), Kickboxen, Standard- und Lateintanzen, Yoga, Skaten, Werbefilm, Imagefilm

 
2018 HVV Spec Testfilm
Mutter
Gaullo
2017 Es bleibt in der Familie
Kurzfilm Institute of Design Hamburg
Alina Brunner
2016 VW Tiguan experience
Schulungsfilm
Jan Hellstern
2015 Meyer Werft
Imagefilm
Jens Schröder
2014 „Küss langsam“ bei Pufpaffs happy hour
3Sat
Axel Ludewig
2014 „Küss langsam“ live Mitschnitt
3Sat Festival, 60 Min.
Volker Weicker
2014 Kissin‘ the apple
Dokumentarfilm, 40 Min.
Ole Zapatka
2013 Kissin‘ the apple
Kurzfilm für Fundraiser auf der Platform Startnext
Ole Zapatka
2013 Neues aus Büttenwarder
Fernsehreihe ARD
Guido Pieters
2012 Weiße Weihnacht
Kurzfilm
Iwan Kroupko
2010 BGT Imagefilm
Sketch mit Maddin Schneider
Lou Richter
2009 Oeko-Tex
Imagefilm zweisprachig, Dt./Engl.
Tanja Keitel
2009 Da kommt Kalle
"Baby an Bord", ZDF
Bodo Schwarz
2009 Imagekampagne NDR Peter Hauner
2009 Im Auge des Taifuns
Kurzfilm, selbst geschrieben
Ole Zapatka
2008 Da kommt Kalle
"Hoteldiebe", ZDF
Daniel Helfer
2008 Der Untermieter
Kurzfilm
Max Zähle
2006 Die Überflüssigen
TV Film- kleines Fernsehspiel
Aleksandra Kumorek
2004 Mein großer dicker peinlicher Verlobter
7 tlg. TV Serie, Sat.1, durchgehende Rolle Niffy Janßen
Michael Maier / Harry Goering
2004 Tatort
"Ein Glücksgefühl" TV Reihe NDR
Filippos Tsitos
2000 Polizeiruf 110
"Die Macht und ihr Preis" TV reihe ARD
Hans- Erich Viet
2004 TATORT „Ein Glücksgefühl“, TV-Reihe NDR Filippos Tsitos
2000 POLIZEIRUF 110 „Die Macht und ihr Preis“, TV Reihe ARD Hans-Erich Viet
2018 Doppelfehler
Autor Barry Creyton
Martin Blau/Theater Winterhuder Fährhaus
2015-2018 Zweikampfhasen
eigene Produktion, diverse Rollen
Martin Blau / Tournee BRD, CH, A
2015 Der Schatz im Silbersee
Mrs. Butler
Jochen Bludau / Karl May Bühne Elspe
2011- 2015 Küss langsam
eigene Produktion, diverse Rollen
Martin Blau / Tournee BRD, CH, I, A, USA
2010- 2012 Frost / Nixon
Caroline Cushing/ Evonne Goolagong
Michael Bogdanov / Kammerspiele Hamburg
2010 Im Tal des Todes
Miranda
Jochen Bludau / Karl May Bühne Elspe
2007 Wochenend Komödie
Jill
Hans Thoenies / Theater im Rathaus Essen
2006 Der Hund von Baskerville
Miss Beryl
Hans Thoenies / Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig
2006 Winnetou 1
Nscho-Tschi
Jochen Bludau / Karl May Bühne Elspe
2005- 2006 Boeing Boeing
Janet Hawkins
Jan Bodinus / Neues Theater Hannover
2005 Tratsch im Treppenhaus
Heike Seefeldt
Florian Battermann / Komödie am Altstadtmarkt
2004 Wochenend Komödie
Jill
Hans Thoenies / Komödie am Altstadtmarkt
2001- 2004 EIN FEST ZU EHREN NAZIM HIKMETS
Vera
Telat Yurtsever, Gastspiele Bundesweit plus Türkei
2003 Der Wolf der Meere
Sophie
Holger Mahlich / Störtebeker Festspiele Ralswiek
2014 Märchendungeon Rolle: Dschinny und Prinzessin
2010 Vanish Waschmittel TV Spot, diverse
2009 Vanish Waschmittel TV Spot, diverse
2008 Activia Joghurt – Danone TV Spot
2007 WC Frisch Complete – Henkel TV Spot
2006 Activia Joghurt- Danone TV Spot
2004 Der Schlüssel mit dem Drachenkopf Kinderhörspiel, Rolle: Matz
2003 Red Bull Radiospot
2001 Calvin Klein Fragrance , Westside Studio New York Werbespot Kino
2002 Dr. Norden , Graceland Studios Hörspiel
2001 Calvin Klein Fragrance , Westside Studio New York Werbespot Kino
Grohe Für Sie Granini Pentax Kühne Königs Pilsener Ferrero Stern Olympus Die Zeit Olsen Landliebe Jever Eon Sony Tchibo Fuji Dr. Oetker Becel Henkel Cambozola Franziskaner Rügenwalder Globetrotter Postbank Iglo Siemens Ravensburger T-home Danone Nestea Funfactory Gelomyrtol Vanish TV Akademie Berlin Du darfst Henkel Fürstenwalder Dresdner Bank
 
Galerie

Showreel

Mein Showreel ist hier zu sehen:
SCHAUSPIELERVIDEOS
FILMMAKERS

Termine

Dezember 2018

15 Zweikampfhasen Stadttheater Itzehoe VVK: 04821 / 67 09 31
31 Zweikampfhasen, Küss langsam Curacao, Mein Schiff 5 VVK: 040 / 600 01 51 11

März 2019

31 Zweikampfhasen Stadttheater Erlangen VVK: 09131 / 86 25 11

April 2019

13 Zweikampfhasen Kleist-Forum, Frankfurt/Oder VVK: 0335 / 401 01 20

Mai 2019

31 Zweikampfhasen Alma Hoppes Lustspielhaus VVK: 040 / 55 56 55 56

September 2019

21 Zweikampfhasen Kom(m)ödchen Düsseldorf VVK: 0211 / 32 94 43
22 Zweikampfhasen Kom(m)ödchen Düsseldorf VVK: 0211 / 32 94 43
alle Termine

Bühne

Doppelfehler

PREMIERE 20.07.2018
IM Winterhuder Fährhaus
VON Barry Creyton
FOTO Thomas Leidig
Ein spannendes Stück wurde uns angeboten, „Double Act“ zu deutsch „Doppelfehler“ und wir lasen, lachten und wollen es spielen. Geschrieben wurde es von Barry Creyton, einem Australier, der heute in Hollywood lebt und etliche Drehbücher schreibt. Übersetzt ins Deutsche wurde es von Frank- Thomas Mende. Das Stück hat 1988 in Paris, Madrid und Kanada alle Box- Office Rekorde gebrochen, und wurde von uns noch einmal überarbeitet. Wir freuen uns über diese Herausforderung. Kartenlink

Zweikampfhasen

PREMIERE 01.04.2015
IM Lustspielhaus Alma Hoppe
VON Michael Ehnert
REGIE Martin Blau
FOTO Thorsten Harms
Wohin man auch schaut: Überall nur noch Singles, One-Night-Stands und Lebensabschnittsgefährten. Hochzeiten kennen die meisten nur noch aus alten Sissi-Filmen. Nur Jennifer und Michael Ehnert hinken diesem Zeitalter individueller Freiheit gnadenlos hinterher: Denn sie sind nicht nur miteinander verheiratet, sondern bis zum heutigen Tag auch einfach nicht in der Lage, sich voneinander scheiden zu lassen. Obwohl sie nun wirklich alles tun, um den anderen fix und fertig zu machen…HOMEPAGE

Küss langsam

URAUFFÜHRUNG 24. Februar 2011
IM Kom(m)ödchen in Düsseldorf
VON Michael Ehnert
REGIE Martin Blau
FOTO Thomas Leidig
Küss langsam – ein wahr gewordener Traum: Das erste, gemeinsam ersonnene Stück aus dem Hause Ehnert. Nach vier Jahren und über 250 gespielten Vorstellungen im gesamten deutschsprachigen Raum haben wir KÜSS LANGSAM 2015 in Rente geschickt. Aber keine Sorge, es gibt einen schicken, 60 minütigen 3Sat Mitschnitt, der so oft gesendet wird, dass man uns mittlerweile schon als DIE Beziehungs-Paarkampf-Institution im deutschen Fernsehen bezeichnet. HOMEPAGE

Freilicht

PREMIEREN 2003 STÖRTEBEKER FESTPIELE, 2006/ 2010/2015 NATURBÜHNE ELSPE
REGIE Holger Mahlich, Jochen Bludau
FOTO Eckhard Bauch, Danke fürs Bescheid sagen!
Zweimal Saloon-Lady, einmal Winnetous Schwester, einmal Piratenbraut im Damensattel. Freilichttheater zu Pferd bedeutet Abenteuer pur, nass bis auf die Knochen, tolle Saloon-Partys, Wespen, die einem während der Szene in den Kragen krabbeln, Pferde, die einem kurz vor dem Auftritt das Mikro abbeißen, abenteuerliche Situationen auf der Bühne, wenn alles um einen herum kracht und explodiert. Was soll ich sagen.
I love it. Auch wenn es hagelt.

Boulevard

PREMIEREN siehe Vita
REGIE Florian Battermann, Jan Bodinus
Das Klipp-Klapp Prinzip: Bis zu sieben Türen in einem Bühnenbild, vier Darsteller, etliche Umzüge, Requisiten und Pointen-Hagel – da hat man ordentlich zu tun, wenn man das erste Mal auf einer Boulevardbühne steht. Jedenfalls ging es mir so – in dem Boulevard-Klassiker „Tratsch im Treppenhaus“ gab’s jedenfalls einige heitere Situationen. Auch „Boeing Boeing“ war ein großer Spaß: Drei Stewardessen, die sich sekündlich verpassen und zwei Männer, die versuchen, den Überblick zu behalten und es natürlich nicht schaffen. Eine tolle Zeit mit vier Boulevard-Klassikern, wunderbaren Mitspielern und vielen, vielen Türen.

Kissin‘ the apple

KAMERA, REGIE, SCHNITT, ALLES ohne ihn geht’s nicht Ole Zapatka
TON, GUTE ENERGIE und viel Gelassenheit Karsten Böttcher
FOTO Ole Zapatka
Gut, dies ist ein FILM. Und man fragt sich: Warum hier, unter der Rubrik „Bühne“? Aber tatsächlich geht es in unserer Doku darum, wie man sich in New York auf Englisch mit seinem selbst geschriebenen Stück so durchschlägt. Ein Lehrstück zum Thema Kulturaustausch, inhaltlich und sprachlich, mit tollen New York- Bildern.
Kissin‘ the apple- watch on Vimeo

TGT®

Hier geht es zu der Seite, auf der ich als lizenzierte TGT®-Trainerin für die BODENSCHULE und TGT®-Trainerin für REITEN BASIS meine Lerninhalte für Mensch und Pferd erkläre und anbiete. Aufgewachsen mit Pferden kann ich bis heute nicht ohne sie! Viel Spaß beim Stöbern!
LINK The Gentle Touch®